„Was passiert, wenn Corona nicht nur die Gesundheit angreift sondern auch das eigene Selbstwertgefühl. Die Situation einen lähmt sich weiterzuentwickeln und alle seine Chance für die Ausgestaltung der persönlichen Zukunft ändert?“

Das sind die Fragen denen sich die Jugendlichen, sowie auch die Schülerinnen und Schüler der KSA insbesondere, stellen und eine Antwort – oder besser noch – eine Lösung dafür finden wollen.

Geholfen hat dabei dankenswerterweise Daniel El Khatib (mit seinem Projekt: http://www.next-level-workshop.de ) in seiner Funktion als Jugendcoach, der auch in der aktuellen schwierigen Situation Zeit gefunden hat an der KSA sich einen Tag lang mit unseren Schülerinnen und Schülern auseinanderzusetzen. Er konnte sie mit seiner Biographie inspirieren und half ihnen sich aus ihrer Lethargie wieder zu befreien.

Die Schülerinnen und Schüler haben die lebhaften Erzählungen von Daniel El Khatib verschlungen. In seinem Vortrag über seine Vita wurden sie mit eingebunden und haben eine Rückmeldung zu ihrem Wirken nach außen hin erhalten. Die vielen biographischen Bezüge konnten die Schülerinnen und Schüler nutzen, um sich selbst auch damit zu identifizieren, dass sie mit ihren Schicksalsschlägen nicht alleine sind.

Darüber hinaus konnten sie aus dem Impulsvortrag wieder neue Hoffnung fassen. Die dabei verwendete Jugendsprache ist aus Lehrersicht vielleicht nicht immer leicht zu ertragen gewesen, traf bei den Schülerinnen und Schülern aber den Nerv der Zeit. Der Vormittag ging aus Sicht der Schülerinnen und Schüler viel zu schnell vorbei. Der Impulsvortrag war auf diese Weise dennoch ein Anlass ihre Lage neu zu überdenken und gibt den Schülerinnen und Schülern einen Ansatzpunkt für die weitere Zukunft.